Von der Recherche bis zur Inszenierung sind biografische Geschichten sogenannter Expert/innen des Alltags ein wesentlicher Bestandteil vieler aktueller Theaterproduktionen. Biografische Theaterarbeit ermöglicht Selbstreflexivität, gewährt Einblicke in andere Lebenswelten und -entwürfe und zeigt Handlungsalternativen auf.

Themen der Fortbildung sind das Schaffen eines gesicherten Settings, das gezielte Setzen von Schreib- und Erzählimpulsen, Reaktion auf Blockaden bei Teilnehmenden sowie die künstlerische Verfremdung des gewonnenen Materials

Termine:         Freitag, 22.09.17: 18:00-21:00 Uhr
                       Samstag, 23.09.17: 10:00-18:00 Uhr

Leitung: Karu-Levin Grunwald-Delitz                      

Kosten: 95 €*                                                                                             

Karu-Levin Grunwald-Delitz, Dipl.-Soz.päd., Kulturwiss. (BA), studiert biografisches und kreatives Schreiben (MA), führt als freischaffender Theaterpädagoge Angebote für Kinder durch und leitet Spielprojekte mit Jugendlichen und Erwachsenen. Sein Augenmerk liegt auf der performativ-biografischen Theaterarbeit mit Menschen aus unfreiwilligen Subkulturen. Er inszenierte u. a. „Walmer side of love“ mit Jugendlichen eines südafrikanischen Townships, „Schräge Vögel“ mit Menschen mit/ohne psychotherapeutische Erfahrungen sowie „Geschlechtlicher Ausnahmezustand“ mit transidenten Jugendlichen.

Anmeldung: per Tel. unter 05121 31432 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

* 10 Prozent für 10 Jahre: Die jeweils ersten 3 Personen, die sich für eine der Theater-Fortbildungen 2017 (außer „Darstellendes Spiel“) anmelden und dabei den Code-Satz „Happy Birthday TPZ!“ sagen, erhalten 10 Prozent Geburtstags-Rabatt. Ermäßigungen für Personen, die 3 oder mehr Fortbildungen buchen, sowie für Studierende und Geringverdienende auf Nachfrage!

Wir behalten uns vor, die Fortbildung drei Wochen vor Beginn abzusagen, falls sich nicht genügend Teilnehmende anmelden. In diesem Fall werden bereits bezahlte Teilnahmegebühren natürlich zurückerstattet. Ebenso behalten wir uns vor, im Falle von Krankheit der/des Referentin/en die Fortbildung kurzfristig abzusagen oder eine/n andere/n Referentin/en einzusetzen.

 


oben     Startseite