Theatertrainings bieten Gruppen die Möglichkeit, die Stärken jedes einzelnen neu wahrzunehmen, sich von den Ideen der anderen überraschen zu lassen und Regeln für einen freundlicheren Umgang miteinander einzuüben.

Unser Workshopangebot: Selbst- und Fremdwahrnehmung im Spiel thematisieren (Dauer nach Absprache) Projekte über mehrere Schultage, Thema und Titel nach eigener Wahl, mit Abschlusspräsentation.

In szenischen Übungen wird den Teilnehmer/innen ermöglicht, Konflikte anzuspielen, Konstellationen, in denen Konflikte entstehen, zu beobachten, Situationen richtig einzuschätzen und anders lösen zu lernen. Außerdem wird das Selbstbewusstsein durch eine verbesserte Selbstwahrnehmung und viel körperliche Bewegung gestärkt.

Das "offizielle Thema" und die Abschlusspräsentation des Theaterprojekts muss nicht "Gewaltprävention" heißen. Es kann auch z.B. "Szenencollage Freundschaft" oder "Die Welt des Fußballs" lauten oder den Inhalt der aktuellen Klassenlektüre als Ausgangspunkt für die Auseinandersetzung mit Themen wie Respekt, Gemeinschaft, Regeln usw. haben.

 


oben     Startseite