Spielzeit 2013-2014

Die erste Premiere des Jahres feierte das spielzeitübergreifende Projekt Nord Side Story im Oktober. Im Anschluss daran hatten drei teilweise schon in der letzten Spielzeit begonnene Projekte mit den Inszenierungen Spannend!, Sommernachtsträume an der A7und Wir werden sehen! Premiere.

Das weitere Jahr wird geprägt von mehreren kleineren Projekten und Kooperationen sowie dem großen Spielzeitprojekt Familienbande.

Das Spielzeitprojekt 2013/14 des Theaterpädagogischen Zentrums Hildesheim

Das TPZ-Projekt Familienbande war eine Dokuvision über vergangene, heutige und künftige Spielarten des sozialen Systems der Familie. Ein intimes Thema von gesellschaftlicher Brisanz, das jede und jeden etwas angeht, uns prägt, aufregt, verstört, auffängt. Grundschulkinder, Berufsschüler/innen, Erwachsene unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Herkunft stellten sich der Herausforderung ihre Erfahrungen, Ängste und Sehnsüchte in Bildern auszudrücken.

Acht Jugendliche mit und ohne Beeinträchtigungen des Gehörs zeigten im Dezember 2013 ihre Theaterproduktion „Wir werden sehen!"

Bündnis-Theaterprojekt mit Schüler/innen aus der Anne Frank Schule

Drei Diebe trieben in der Nordstadt ihr Unwesen. Doch materielle Dinge interessierten sie nicht. Stattdessen hatten sie es auf die Erinnerungen der Nordstädter abgesehen. Diese wussten sich aber zu helfen und taten sich zusammen, um den Dieben das Handwerk zu legen und die übrigen Erinnerungen zu sichern. Bei diesem Vorhaben wurde die Gruppe tatkräftig von zwei „Superhelden im Ruhestand“ unterstützt.

Ein Theaterprojekt über das So- und Anderssein von Teater Matz und Nordstadt.Mehr.Wert/Lebenshilfe e.V. mit zweitklässlern der Grundschule Nord zum Thema Gemeinsamkeiten und Gegensätze.

 

Etwas Eigenes haben. Einen Ort, der nur uns gehört.

Wo wir unter Freunden sind und nur das tun, was uns Spaß macht. Der Sportclub, der Partyclub und der Kochclub finden den perfekten Ort für ihre Clubhütte.

Stationentheater an der Albertus-Magnus-Schule anlässlich des 40-jährigen Schuljubiläums

Beim 40-jährigen Jubiläum der Albertus-Magnus-Schule trafen die Besucher/-innen auf Klassenbeste und Klassenclowns, auf strenge Museumswärterinnen, Häschenschüler und Zombies auf Klassenfahrt, auf Bigband-Anwärterinnen, Piraten der Karibik und auf all jene Geschichten, die die Alma-Schülerinnen und Schüler von heute über ihre Schule zu erzählen haben.

 


oben     Startseite