SCHULE:KULTUR (sprich: Schule durch Kultur) ist ein Projekt des Niedersächsischen Kultusministeriums mit dem Ministerium für Wissenschaft und Kultur und der Stiftung Mercator. Ziel des Projekts ist es, Kunst und Kultur noch stärker in den Alltag von Kindern und Jugendlichen an den allgemeinbildenden Schulen in Niedersachsen zu verankern und sie für kulturelle Aktivitäten und kreatives Schaffen zu begeistern.

Insgesamt 40 Projektschulen werden durch das Land und die Stiftung gefördert und arbeiten mit Kultureinrichtungen zusammen – und da kommen wir, das TPZ Hildesheim, ins Spiel. Wir sind Kulturpartner der Albertus-Magnus-Schule Hildesheim, des Kurt-Schwitters-Gymnasiums Misburg und der Ernst-Reuter-Schule Pattensen.
Gemeinsam mit unseren Theaterpädagoginnen und Theaterpädagogen Mara Behrendt, Anke Persson und Tom Knittermeier entwickeln die Schulen in den kommenden drei Jahren ein fächerübergreifendes kulturelles Bildungsangebot.
Wir freuen uns drauf!

SK LogoBuntLang Website

 

 

 

MK-Standardlogo klein fuer WebsiteMWK Wappen CMYK Klein-fuer WebsiteStiftung Mercator Blau RGB klein Website

Über die Kooperation mit der ALMA

Vor über einem Jahr hat sie sich auf den Weg zur Kulturschule gemacht: die Hildesheimer Albertus-Magnus-Schule. „Unser Ziel ist es, mit künstlerisch-ästhetischen Impulsen nachhaltiges Lernen zu fördern, auch in den naturwissenschaftlichen Fächern wie zum Beispiel Chemie oder Mathematik“, beschreibt die stellvertretende Schulleiterin Petra Fleige. Unterstützt wird die Realschule dabei durch die Kulturberaterin Anke Persson (TPZ): „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit der ALMA, einer Schule mit einem ausgeprägt musisch-kulturellen Profil.“ Neben zahlreichen anderen Aktionen haben wir bereits in einer siebten Klasse einen Balladen-Workshop durchgeführt und so demonstriert, wie theatrale Methoden in den Unterricht eingebunden werden können, um Lerninhalte nachhaltig zu vermitteln. In einer Arbeitsgruppe wird zudem ein sogenannter Kulturfahrplan erarbeitet, mit der Intention Kultur in der Schule auch in Zukunft weiterhin fest zu verankern. Neben Petra Fleige und Anke Persson gehören die Fachbereichsleiterin Deutsch Maria Lügermann-Meyer und die Kulturpädagogin der Schule Birgit Deike zu dieser Arbeitsgruppe.

Über die Kooperation in Pattensen

Unsere Theaterpädagogin Mara Behrendt arbeitet im Rahmen des Modellprojekts mit der Ernst-Reuter-Gesamtschule in Pattensen zusammen. Seit Beginn des Schuljahres 2015/16 kam sie regelmäßig in die Schule, um mit den Klassen des 5. Jahrgangs Theater zu spielen. Das Team mit Schulleiter Andreas Lust-Rodehorst und Kulturkoordinatorin Verena Mielke setzt mit diesem Ansatz auf die vielseitige Wirkung der Theaterpädagogik, mit der sowohl das kreative Ausdrucksvermögen der Kinder als auch das Gruppengefühl der Klassen gestärkt wird. Die Resonanz der Kinder auf das Angebot fiel so positiv aus – nach Aussage eines Schülers „ein Grund, wieder gerne zur Schule zu gehen!“– , dass die Schule nun nach Möglichkeiten sucht, wie Theater kontinuierlich ab der 5. Klasse verankert werden kann.

 


oben     Startseite