Ein Theaterabend über Konkurrenzkultur und das ewige Streben nach Überdurchschnittlichkeit

Unter der theaterpädagogischen Leitung von Karu-Levin Grunwald und Silke Pohl entsteht seit Januar 2017 ein Theaterstück über Mittelmäßigkeit. Im Projekt befassen sich Teilnehmer*innen mit und ohne Psychotherapieerfahrung mit dem gesellschaftlichen Streben nach Überdurchschnittlichkeit und suchen nach Alternativen.

Gemeinsam küren sie in einer etwas anderen Show auf der Bühne das Mittelmaß: Überflieger, Streber, Nerds, Underdogs und Turnbeutel-Vergesser kämpfen um die heiß begehrte Trophäe „Die goldene Mitte“.
Das Projekt wird von Aktion Mensch, Landschaftsverband Hildesheim e.V. und Wülfing Impuls e.V. gefördert.

Premiere: 18.09.2017, 18.30 Uhr, Aula der Kooperativen Gesamtschule Gronau, Am Bahnhof 2a, Gronau (L.)
Weitere Vorstellungen: 30.09. und 1.10.2017 , 19.30 Uhr, Theaterhaus Hildesheim, Langer Garten 23C
Karten: 7 € / 4 €, Reservierung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 05121 31432

Hier gibt es Einblicke in die Proben, Gedanken und Geschichten von Teilnehmenden sowie Infos rund ums Mittelmaß.

 


oben     Startseite